Antwort an Robert Steigerwald (Walter Listl)

E-Mail Drucken PDF

Lieber Robert,

Du schreibst, die Thesen seien nicht in einem demokratischen Verfahren erarbeitet worden.

Diesen wunderlichen Eindruck kann nur haben, wer standhaft ignoriert, wie Mitglieder des Sekretariates mehrfach dieser Behauptung widersprochen haben, zuletzt Leo Mayer beim Ammerseeseminar, bei dem Du dabei warst.

Richtig ist: Der Parteivorstand hat das Sekretariat aufgefordert ein Dokument zur Vorbereitung des 19. Parteitags zu erarbeiten. Das Sekretariat hat dies getan und diese nach mehrfacher und gründlicher Diskussion dem PV vorgelegt.

Was ist daran undemokratisch, wer sollte da "überlistet" werden?

Was soll die Behauptung, die Partei kenne die Autoren nicht? Die Mitglieder des Sekretariates sind bekannt.

Oder heißt das, das Sekretariat ist doch zur Ausarbeitung eines solchen Papiers intellektuell gar nicht in der Lage, es müsse da noch unbekannte Autoren geben?

weiter siehe Anlage