Die Haltung der DKP in Zeiten der zunehmenden Krise der EU

28.05.2019:Die "Bergische Kaffeetafel" ist ein ein loser Zusammenschlusses von Einzelpersonen im Bergischen Land. Am Vortag der Europawahl hat sie sich mit dem Thema beschäftigen, wie Kommunistinnen und Kommunisten die Entwicklungen in Europa und in der Europäischen Union einschätzen. Gibt es eher Chancen, auf nationaler Ebene weitreichende Veränderungen erkämpfen zu können, oder brauchen es eine breite, europaweite Allianz linker Kräfte. Zu diesen Themen wurden zwei Referenten eingeladen, die in der DKP unterschiedliche Positionen einnehmen:

  • Thomas Hagenhofer, Vorsitzender der Bezirksorganisation Saarland der DKP
  • Günter Pohl, Leiter der Internationalen Kommission des Parteivorstandes

Wir dokumentieren hier den Beitrag von Thomas Hagenhofer

Weiterlesen...
 

EU "überwinden" - zu verschiedenen UZ-Artikeln der letzten Zeit

08.03.2019: Im Wörterbuch findet man unter dem Begriff „überwinden“:
Mit etwas Schwierigem fertig werden, ein Hindernis überqueren, bewältigen, meistern, hinter sich lassen...
Aber auch: Überwältigen, niederwerfen.

In Verbindung mit dem wirtschaftlichen und politischen Gebilde EU sind die oben genannten Begriffe für die politsche Handlungsanleitung und die politischen Ziele der Partei kein Zugewinn. Wie sollen wir denn handeln? - bleibt die Frage. Interpretationen für „überwinden“ sind Tür und Tor geöffnet.

Nur ungern, aber desto brennender erinnere ich mich an die Unterstellungen und Angriffe auf Genoss*innen aus München und woanders, als sie den Begriff „Transform“ oder „Transformation“ in ihren politischen Wortschatz aufnahmen. Natürlich war auch das nicht selbsterklärend, aber wir kannten ...

Weiterlesen...

Politische Widersprüche in der EU – Politik der DKP

03.03.2019: Betrachten wir die politische Situation zur Haltung der DKP zu den EU - Parlamentswahlen 2019, so ergibt sich ein widersprüchliches Bild. In dem Referat von Stephan Müller, DKP München, wird in einem kurzen Abriss die Geschichte Teileuropas von den Römischen Verträgen bis zur EU dargestellt und bewertet. Ziel ist es offensichtlich zu beweisen, dass die EU ein imperialistisches Konstrukt ist, aus dem man austreten muss, weil es nicht reformierbar ist.

Im gültigen Parteiprogramm von 2006 heißt es zum Thema:

Die weitere Entwicklung der Europäischen Union wird davon abhängen, inwieweit es der gewerkschaftlichen und politischen Arbeiterbewegung, der globalisierungskritischen Bewegung, den demokratischen Kräften gelingt, im gemeinsamen Handeln die Beherrschung der EU – Institutionen du...

U. Sander: Herausforderungen für Kommunistinnen und Kommunisten in Zeiten zunehmender Rechtsentwicklung

Am Vortag des Gedenktags 27. Januar hat Uli Sander ein Referat über die Herausforderungen gehalten, denen sich Linke im Kampf gegen die Rechtsentwicklung stellen müssen. Er war Gast der "Bergischen Kaffeetafel", eines losen Zusammenschlusses von Einzelpersonen im Bergischen Land. Hier folgt ein Auszug. Das gesamte Referat ist im Anhang zu finden.

Weiterlesen...

100 Jahre nach der Gründung der KPD

01.09.2018: Referat von Georg Polikeit, das er am Samstag, den 25.8.18, auf einer gemeinsamen Veranstaltung der DKP-Kreise Wuppertal und Solingen unter der Bezeichnung "Bergische Kaffeetafel" im dortigen Naturfreundehaus mit ca. 45 Teilnehmern gehalten hat.

Die Überschrift über meinem Text heißt „100 Jahre nach der Gründung der KPD“, nicht „100 Jahre KPD“. Das hat seinen Grund. Denn mein Text soll nicht zum x-ten Mal die historische Bedeutung der KPD-Gründung darstellen, wie es zu solchen Jahrestagen normalerweise üblich ist. Ich will mich mehr damit befassen, was 100 Jahre später davon geblieben und daraus geworden ist, und auch einige Punkte ansprechen, was wir vielleicht aus den 100 Jahren Geschichte lernen sollten.

Keine Massenversammlung

Zum Gründungsparteitag selbst will ich zunächst anm...

Seite 1 von 13